Baden Achter Cup 2021

Am Samstag, 18. Dezember 2021, wurden ab 7 Uhr morgens bereits die ersten Achter-Boote abgeladen und aufgeriggert. 16 Mannschaften waren gemeldet und mussten zuerst Covid 3G bestätigen. Vor einem Jahr musste der Anlass wegen Covid abgesagt werden. Jetzt waren wieder alle Ruderfreunde aus den Regionen Aarburg, Olten, Hallwilersee, Waldshut, Zürich und Baden dabei. Nach 8 Uhr gingen die 8 Boote der 1. Serie aufs Wasser zum Einrudern und Aufwärmen. Punkt 9 Uhr startete das erste Boot und dann die weiteren mit einem Abstand von 30 Sekunden. Erstmals in der Geschichte dieser Regatta wurde die Strecke von 8.5 km mit einer Wende oberhalb der Brücke Killwangen gerudert. Fast alle schafften die Wende souverän, einige mussten mehrfach ansetzen, was Zeit kostet. Vor 10.30 Uhr wurden Boote gewechselt und die übrigen 8 Teams starteten jetzt in der zweiten Serie. Der Himmel hatte sich bereits aufgehellt.
Nach einem wegen Covid vereinfachten Brunch begann die Rangverkündigung bei strahlendem Winterwetter. Strahlen taten auch die Gesichter der Kategoriesieger/Innen. In der Kategorie Damen waren es die 8 Ruderinnen mit Steuerfrau vom Polytechniker Ruderclub Zürich (Zeit: 35:18 Minuten). Die Kategorie Mixed (4+4) gewann der Hochschulachter des Ruderclubs Baden (32:13). Bei der Kategorie Masters (Ü27) waren es die Ruderer im legendären Holz-Achter “Henley on Limmat” des Ruderclubs Baden (31:21). Dann folgten die Junioren des Ruderclubs Aarburg (30:32), absolut super! Den grossen Siegerpokal gewann erneut die Elite (Herren) des Ruderclubs Baden mit der Zeit von 29:33 Minuten. Rechnerisch ergibt das eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 17 km/h. Das Rennen hat allen Spass gemacht. Wiedersehen am 17. Dezember 2022 ist geplant.

Die Fotos im Caroussel auf dieser Seite und in der Bildergalerie stammen vom Fotografen Urs Sigg (Sportfotograf), Joanna Wesniuk, Florian Hauck und Conrad Munz (information@rcbaden.ch). Rund 50 Fotos mit Legende sind in der Galerie verfügbar. Link zur Rangliste. Link zur Bildergalerie.