Wanderfahrt 2020

Die Wanderfahrt 2020 des Ruderclub Baden unter der Leitung von Alex Pfirter ist trotz Maskenpflicht super gelungen. Wir ruderten mit 3 Gig-Booten auf dem Zeller-See, dem Gnadensee, dem Rheinsee und auf dem Seerhein bis nach Konstanz. Der Überlinger See mit Umrundung der Insel Mainau musste aufgrund der Windverhältnisse durch eine andere Strecke ersetzt werden. An allen drei Tagen vom 27. bis 29. August war perfektes Ruderwetter. Einzig am Freitagnachmittag mussten unsere Gig-Boote kurz vor dem Auswassern beweisen, dass sie auch bei Windstärke 3-4 noch seetauglich sind — richtige Manöver vorausgesetzt. Das hervorragende Nachtessen im Hotel Seerose war redlich verdient.

Ruderlehrgang 2020

Drei Gig-Boote mit je 4 Teilnehmerinnen/Teilnehmern sind an den beiden Wochenenden vom 15./16. sowie 22./23. August mit dem Ruderlehrgang des Ruderclub Baden gestartet. Wegen der Einschränkungen zu COVID-19 musste der Lehrgang vom April in den August verschoben werden. Das Wetter wechselte zwischen heiss und windig. Erfahrene Ruderer/Ruderinnen erläuterten, unter der Leitung von Breitensportchef Markus Kaufmann, zuerst die Bewegungsabläufe, dann die gemeinsame Bewegung auf dem Ergometer, das Handling der Boote, das Ein- und Auswassern sowie natürlich auch das Rudern auf der Limmat.

Von den 12 Teilnehmenden konnten 11 den Kurs abschliessen und werden jetzt im Rahmen des Breitensporttrainings ihre Kenntnisse vertiefen. Bis Ende September werden sie sich entschliessen, ob der Rudersport „ihre Sache“ bleiben wird und sie dem Ruderclub Baden beitreten wollen. Die Organisation und die Möglichkeiten im RCB hat ihnen Präsident David Bodmer im Theorieteil erläutert. Insgesamt war während des ganzen Lehrgangs eine gute Stimmung spürbar und auch das von Helferinnen im Clubhaus zubereitete Mittagessen wurde sehr geschätzt.

Markus Kaufmann dankt allen Helferinnen und Helfern für ihren super Beitrag zum Gelingen des Lehrgangs. Jetzt wünschen wir allen Neulingen eine gute Aufnahme im Club mit Geduld seitens der erfahrenen Mitglieder bei den weiteren Ausfahrten und hilfreichen Tipps beim Verbessern der Rudertechnik.

Women’s Rowing Challenge 2020

Bereits zum dritten Mal in Folge startete Anfang Januar 2020 die Women’s Rowing Challenge (Indoor), eine Aktion vom DRV (Deutscher Ruderverband) und Concept 2. Nach der Premiere 2018 (mit 1065 Ruderinnen) konnte bereits im darauffolgenden Jahr die Zahl der Teilnehmerinnen mehr als verdoppelt werden, und nun war dieses Jahr die Frage: Gibt es noch eine Steigerung?

Unser Mitglied, Ute Pirscher, hat gemeinsam mit Kolleginnen des RCB an dieser Challenge teilgenommen. Eine komprimierte Version ihres Berichtes erscheint im RCB-Kontakt 2020-1. Der Originaltext ist als PDF hier verfügbar.

Lehrgang 2019 bestanden

In zwei Blöcken lernten am letzten Aprilwochenende und am 4./5. Mai 11 Ruderinteressierte die Grundlagen des Rudersports kennen. Der Bewegungsablauf „Beinstoss-Rücken-Arm“, und umgekehrt wieder zurück zum Wasserfassen, muss auf dem Ergometer und im Ruderboot gelernt werden. Zum Lehrgang gehören auch das Bootshandling mit Ein- und Auswassern sowie das Kennenlernen der Sicherheitsbestimmungen und des Ruderclubs generell. Den Abschluss bildete die Ausfahrt im Achter.

Unter der Leitung von Breitensportchef Markus Kaufmann haben erfahrene Mitglieder des Ruderklubs mitgewirkt, sei es auf dem Wasser oder in der Küche des Clubraums. Das kalte Frühlingswetter machte hungrig, tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben jetzt Gelegenheit, die „Probezeit“ bis Ende Juni zu nutzen und ihre Kenntnisse zu vertiefen. Alle sind im Ruderclub Baden als neue Mitglieder herzlich willkommen. (CM)

Helvetic Waves auf dem Atlantic

Die „Atlantic Challenge“ im Jahr 2021/22 ist das Traumziel von vier neuen Mitgliedern des RC Baden. Georg, Sebastian und Peider Stocker sowie Matthias Odermatt wollen miteinander den Atlantik im Ruderboot überqueren. Der Start ist am 12. Dezember 2021 auf den Kanarischen Inseln. Von dort bis in die Karibik sind es 5’000 km. Vorerst trainieren die Vier im Gig-Boot auf der Limmat und noch nicht im hochseetauglichen Doppelvierer. Betreut wird das Team im Ruderclub Baden von Anton Flohr. Ausserdem begleitet ein Ausschuss des Vorstandes unter der Leitung des Präsidenten das Projekt.

Der Vorstand unterstützt das von Georg und Sebastian Stocker präsentierte Projekt und freut sich auf eine gute Aufnahme der Vier im Club. Sie werden ihr Training so einrichten, dass der reguläre Betrieb möglichst wenig gestört wird. Bis zum Start gibt es noch viel zu lernen, die Finanzierung zu sichern und an Technik und Kondition zu arbeiten. Wir werden auf rcbaden.ch und im RCB-Kontakt über die weitere Entwicklung dieses ambitionierten Projektes berichten. (CM)

Anton Flohr, Georg und Sebastian Stocker
Erste Trainings auf der Limmat

Anrudern mit 24er Stämpfli Express

Am Sonntag den 2. April um 9:00 Uhr startete der Ruderclub Baden die Rudersaison mit dem traditionellen Anrudern für alle Clubmitglieder. Speziell war die Ausfahrt im Stämpfli Express, einem Ruderboot mit 24 Sitzplätzen, als Geschenk von Masters und Breitensportlern an den Präsidenten zum 70. Geburtstag. Etwa 50-60 Ruderinnen und Ruderer genossen den anschliessenden Apéro an der Sonne im Garten des RCB.

Video auf Youtube, organisiert durch den Vizepräsidenten, Reto Himmler