Sicherheit

Die für Mitglieder des RCB wichtigsten Grundlagen zur Sicherheit beim Rudern sind in der Ruderordnung festgehalten. Sie ist verfügbar im Bereich Clubinterna. Die wichtigsten Elemente sind:

  • Auf der Limmat gilt für Ruderer „Rechtsverkehr“. Das mittlere Drittel der befahrbaren Flussbreite ist für Überholmanöver freizuhalten.
  • Langsame und stehende Ruderboote machen den schnelleren Booten Platz und warnen sie. Überholt wird backbordseitig. Das langsamere Boot weicht nach Steuerbord aus.
  • Gemäss Binnenschifffahrtsverordnung muss auf Flüssen generell und auf Seen ab 300 m Distanz vom Ufer eine Schwimmhilfe mitgeführt werden. Jedes Mitglied trägt hiefür selbst die Verantwortung. Der Ruderchef kann die Tragpflicht für Schwimmhilfen anordnen.
  • Empfehlungen für praxisgerechte Schwimmhilfen sind in Bearbeitung.

Dieser Beitrag ist in Bearbeitung (24.06.2017 / CM)