Masters 1 (Foto: Flickr)

Foto Roger Härdi

31. Achterrennen Solothurn 2018

publiziert am 23.11.18

Das 31. Achterrennen des Solothurner Ruderclubs SRC ging am 3. November erfolgreich über die Bühne. Mit 34 klassierten Teams freuten sich die Organisatoren über eine Rekordbeteiligung. Den Tagessieg holte sich wie letztes Jahr der RC Blauweiss Basel 1. Bewährt haben  sich das Einwassern an zwei Bootsstegen und die neue elektronische Zeitmessung. Die Rennbedingungen waren nicht optimal. Eine relativ starke Bise rollte das Wasser auf, verschaffte aber dafür Athleten und Zuschauern eine wärmende Novembersonne. Die rund 10 km lange Rennstrecke führt zuerst Aare aufwärts und wieder zurück. Die Wende bei der kleinen Insel Länggrien hat ihre Tücken!

In der Kategorie Masters Männer erreichten die Masters 2 vom Ruderclub Baden die zweitbeste Zeit mit 36:52.38 hinter dem Rowing Club Bern, der 87 Sekunden schneller war. In der Kategorie Senioren war das Boot der Société Nautique Etoile Bienne nur 4 Sekunden langsamer. Mit dabei war Günter Kraut-Giesen, in Vertretung des erkrankten Sven Kocher. Die Masters 2 vom RCB brauchten eine Zeit von 41:17.00 was zum 8. Rang von 11 Masters-Booten führte.

Das Solothurner Achterrennen ist eine Clubregatta und gehört zum Presidents-Cup von Swissrowing. Hier liegt Baden auf Platz 8 von 29.