Regatta Schmerikon 2018

publiziert am 28.05.18

Die natioale Regatta Schmerikon am Zürcher-Obersee vom 12./13. Mai 2018 begann am Samstag unter guten Bedingungen. Die Renngemeinschaft (RGM) von Lia Walser (RC Thalwil) und Olivia Nacht (RC Baden) belegte den ersten Platz von 6 Booten mit geschätzten 20 Sekunden Vorsprung (frühmorgens funktionierte die Zeitmessung noch nicht). Fast eine Clubregatta bildeten unsere drei Zweier ohne (Riemen-Zweier). Knapp hinter den zwei weiteren Booten folgte unser 2- mit Patrick Birchmeier und Felix Reber. Es folgten Anton Flohr mit Matthias Hauck sowie Eike Gerdes mit Robert Bachmann. Von unseren U19 startete Till Bieri im Skiff und erreichte den 3. Rang. Dani Isler und Christian Del Conte erreichten im Doppelzweier den 11. Rang von 16 Booten. Olivia Nacht, jetzt in der Kategorie U23, erreichte im Skiff den 1. Platz von sieben Booten. Gratulation! Im Vierer ohne (Riemen) der Elite Männer erreichte das Team Patrick Birchmeier, Matthias Hauck, Anton Flohr und Felix Reber den 3. Rang. Ihr Debut im Doppelzweier gaben bei den U17 Jonathan Kaufmann und Nils Kocher. Ebenfalls ein Debut war der Doppelvierer mit Dani Isler, Christian Del Conte, Sven Kocher, und Till Bieri (U19). Nils und Sven Kocher sind die Söhne von Karin & Patrick Kocher vom SNE Biel.

Am Sonntag wiederholten Lia Walser und Olivia Nacht in der Kategorie Elite Frauen U23 im Doppelzweier ihr Vortagesresultat mit nochmals Gold. In der Elite Männer platzierten sich Patrick Bichmeier und Felix Reber im Zweier ohne auf dem 1. Platz! Sukzessive wurde nun der Wind rauher, was Christian Del Conte im Skiff behinderte. Trotz noch mehr Wind und Wellen starteten Dani Isler und Till Bieri (U19) im Doppelzweier und erreichten den 3. Rang von 5 Booten in ihrer Serie. Dann nahmen die Segelboote überhand und die Regatta musste wegen zu starkem Wind abgebrochen werden. Die nächste Regatta ist in Cham am 26./27. Mai.

(Berichtsgrunlage und Fotos GKG)