Kurzbericht RCB GV vom 23. Feb. 2018

publiziert am 19.03.18

Über 80 Mitglieder haben an der Generalversammlung im Schalander der LägereBräu teilgenommen. Erstmals haben wir auch die Gemeinde-/Stadträte der umliegenden Gemeinden eingeladen. Ruth Müri (Baden) und Philippe Rey (Wettingen) folgten mit Interesse unseren Ausführungen. Der zuständige Gemeinderat aus Neuenhof, Marco Hürsch, Mitglied unseres Clubs, war verhindert. Unsere Neumitglieder sind mit Akklamation aufgenommen worden.

Ruderchef Achim Gsell ehrte die Mitglieder im SRV Nationalkader, Olivia Nacht, Anton Flohr und Scott Bärlocher. Ihre Erfolge bei nationalen und internationalen Regatten sind in den News dokumentiert. Erfolgreich ruderten auch die Masters im In- und Ausland (siehe News).

Der Jahresabschluss, mit einem super Ergebnis dank Erfolg an der Badenfahrt 2017, wurde genehmigt. Es folgten die Berichte zu den Jahreszielen 2017, den neuen Zielen für 2018, das Jahresprogramm sowie die Bootsstrategie mit dem Antrag auf die Beschaffung eines Skiff, eines Zweiers und eines Vierers (finanziert dank Grosseinsatz vieler Mitglieder und Freunde des RCB im Restaurant „L’Entrecôte“ an der Badenfahrt). Das neue Regulativ für die Kommission Rudersport (KRS) sowie die Beitrags- und Statutenrevision wurden genehmigt. Ebenso das Budget 2018. Der Präsident dankt allen Mitwirkenden in Vorstand, KRS und Support sowie den Sponsoren für ihren Beitrag. Alle neuen Dokumente sind im Internet unter „Clubinterna“.

Der Vorstand wurde in unveränderter Zusammensetzung für 2018 bestätigt und in der Kommission Rudersport wurde Daniel Wiederkehr definitiv gewählt. Er leitet seit Herbst 2017 den Jugendsport. Toni Frei übergibt das Firmen-/Plauschrudern an André Aubry und Christian Frei. Speziell geehrt wurde Dieter Kuse für 50 Jahre Mitgliedschaft. Stephan Lozza wurde mit grosem Applaus zum Ehrenmitglied ernannt. Er hat mit aussergewöhnlichem Engagement die Beizen „Nessi’s Castel“, „Henley on Limmat“ und „L’Entrecôte“ an Badenfahrten bzw. zum Stadtfest geplant und umgesetzt. Auch die Planung des neuen Bootsstegs ist sein Werk. Dazu war er lange Jahre im Vorstand, hat das Design des Clubs geprägt und bleibt weiterhinb für Gestaltungsfragen engagiert. Wir freuen uns, ihn im Kreis der Ehrenmitglieder begrüssen zu dürfen. (cm).