Achter-Rennen und Regatta Sursee 2017

publiziert am 26.09.17

Bei schönstem Herbstwetter startete am 23. September das Achter-Rennen über 6.5 km auf dem Sempachersee. 33 Boote aller Kategorien starteten 16.45 Uhr am östlichen Ufer bei Sempach. Ein Knall, das Wasser schäumt, die ersten Boote erreichen in knapp 22 Minuten den Zieleinlauf beim Ruderclub Sursee. Die Senioren des RC Baden erreichten das Ziel im 5. Rang mit einer Zeit von 22:19.80. Erste Club-Mannschaft in der Kategorie Masters waren unsere Masters 1 mit einer Zeit von 24:09.77. Einige Minuten mehr brauchte der Achter Masters 2 Mixed. Super: Drei Badener Achter am Start!!!

Das schöne Herbstwetter und die gute Stimmung auf dem Regattaplatz setzten sich am Sonntag fort. Es hatte noch Morgennebel, als Daniel Wiederkehr und Felix Reber um 08.00 im Doppelzweier Senioren den Regattatag mit Rennen über jeweils 450 Meter starteten. Den ersten Kategoriensieg erreichten Anton Flohr und Daniel Isler im Doppelzweier (U19) mit 01:19.40. Im Zweier ohne kommen nochmals Anton Flohr zusammen mit Daniel Wiederkehr (Senioren) in den 1. Rang. Dann ist es Daniel Wiederkehr, diesmal zusammen mit Olivia Nacht, die im Doppelzweier Mixed an den Siegersteg rudern.

Nebst den Kategoriesiegen erreichten die Badener auch weitere gute Platzierungen. Entscheidend sind bei dieser kurzen Strecke der Start und die Fähigkeit zum Sprint. Anders beim Achter-Rennen, wo Kraft und Ausdauer nebst guter Technik zählen. Insgesamt ist die Herbstregatta am Sempachersee ein super Anlass. Unsere Teams waren motiviert, packten gemeinsam an und freuten sich, auch neue „Kompositionen“ auszuprobieren, was bei den Regatten vor der SM nicht möglich ist. Selbst wenn im Doppelvierer ein Skull bricht ist das keine Tragödie, sondern gibt ein Blade als Souvenier für Olivia.

Fotos: Conrad Munz und Florian Hauck

Fotogalerie

Regattaresultate