SRV Leistungstest 3

publiziert am 07.04.17

Am 25. Und 26. März 2017 fand der 3. Langstreckentest in Mulhouse (LST3) statt. Obwohl es tags zuvor fast sturmartigen Wind gegeben hatte und in London der traditionelle Head of the River, an dem die Senioren geplant hatten zu rudern, abgesagt wurde, konnte das SLT3 bei sehr guten Bedingungen gestartet werden.
Für die RCB-Crew stand der LST3 unter keinem günstigen Stern. Scott musste sich wegen einer starken Erkältung abmelden. Anton und sein Partner Nils vom SC Biel hatten mit ihren 2- Konkurrenten von der Renngemeinschaft GC & SC Reuss einen Crash, bei dem die Renngemeinschaft baden ging. Anton und Nils konnten an den Start fahren und bei der Wende kenterten auch sie. Die Dolle war beim Crash in Mitleidenschaft gezogen worden und ist aufgesprungen. Somit blieb nur Olivia im Rennen. Sie konnte ihr Potential abrufen und in ihrer Kategorie U19-JW belegte sie mit einer Zeit von 25:56.51min von 27 gestarteten Skiffs den 3. Platz, Gratulation.

Am Sonntag lässt der SRV die Kader Kandidaten in Skiffs und Mannschaftsbooten starten. Anton + Nils erhielten eine zweite Chance und sie belegten einen guten 2. Platz hinter der Renngemeinschaft GC & SC Reuss aber deutlich vor dem 3. 2- aus Thalwil.
Olivia startete in einem 4x. Dieser gewann mit 30.86 Sekunden Vorsprung vor dem 2. 4x.
Es sind alle drei RCB-Kandidaten /-innen für die Trials über Ostern in Corgeno nominiert. Wir gratulieren herzlichst.