Ruderlehrgang 2018, Betreuerausbildung

publiziert am 17.04.18

Betreuerausbildung – oder wie bringe ich Anfängern das Rudern bei?

Am Samstag, 14 April, trafen sich acht Betreuer und Trainer aus Breiten- und Jugendsport, um sich von Frauke Potrykus Tipps und Übungen zeigen zu lassen, wie man Anfängern das Rudern beibringen kann. Frauke ist ehemalige Spitzenruderin, war im SRV als Verbandstrainerin tätig und ist heute ist u.a. als Ruderausbildnerin in Sarnen aktiv.

Am Vormittag gab es einen theoretischen Teil und Übungen am Ergometer. Nach dem Mittagessen ging es auf’s Wasser für praktische Übungen.  Die Teilnehmer lernten dabei viel neues. Nebst konkreten Übungen auch Hintergrundwissen.  Warum führt man bestimmte Bewegungen sinnvollerweise so und nicht anders aus? Wie zeigt man das Einsteigen ins Boot, wie setzt man nach den Übungen auf dem Ergometer die Ruderbewegung im Wasser um? Soll der/die Ausbildner/in auf Platz 1 rudern oder als Cox steuern? Je nach Altersgruppe und Eignung der Auszubildenden gibt es unterschiedliche Lösungsansätze. Hinzu kommen auch persönliche Erfahrungen, die unsere Betreuer/innen bereits gemacht haben. Letztlich zählt, dass die Lernenden Freude am Rudern bekommen und in unserem Club ihre Kenntnisse vertiefen können.

Der Lehrgang findet an den beiden Wochenenden vom 28./29. April und 5./6. Mai 2018 im Ruderclub Baden statt. Die Leitung hat unser Leiter Breitensport, Markus Kaufmann (breitensport@rcbaden.ch). Zwei Plätze sind noch frei! / 17.04.18/CM/AG