Tschüss „Nandle“

publiziert am 03.02.19

Ein Ruderclub aus Hamburg hat gegen Jahresende die Anzahlung für die „Nandle“ geleistet. Am Abend des 2. Febrauar kam Uwe mit seiner Frau (beide Ruderer) und einem langen Wohnwagen in Baden an. Geschickt fixierte er mit Hilfe von Sepp und Conrad das Boot auf dem Dach des Wohnwagens. Materialchef Sepp Scherer hat den Verkauf abgewickelt und jetzt ist das Boot unterwegs in den Norden. Vielleicht begegnen wir ihm wiedereinmal auf der Elbe. Es wird vom Jugendsport und von Masters, auch für Regatten, gerudert werden.

Mit der Nandle sind wir tausende km gerudert. Nostalgische Gedanken, wenn das Boot hoch oben in der Nacht verschwindet, darf man gerne zulassen. Die „Nandle“ ist im Jahr 1983 zum 50. Jubiläum des RCB bei Stämpfli gekauft worden. Im gleichen Jahr, am 3. Juli, siegte unser Mitglied Anne-Marie Buol an den Schweizer Meisterschaften im Skiff. Es war der erste Schweizermeistertitel in dieser Kategorie in der Vereinsgeschichte. Nachzulesen in der Chronik 75 Jahre RCB. Anne-Marie Howald-Buol ist heute Nationaltrainerin im Jugendbereich des Schweizerischen Ruderverbandes und immer noch Passivmitglied beim RCB, wo ihre Ruderkarriere begonnen hat.

03.02.2019 / CM